Aktuelles Programm  
Programm Jubiläumsprogramm 2013  

Laibach - Isola - Triest

triBühne-Exkursion 2012

 
Die triBühne-Exkursion im Oktober 2012, mit Alois als Chauffeur, führte über Laibach nach Isola in Slowenien. Traumhafte Küche, ein Abstecher nach Triest und Feiern mit Jubilar Günter Ertl bei halbwinterlichem Wetter bereicherte die unbeschwerte Dreitagesreise.  
Alle vereint mit 50er-Jubilar Günter im Fischrestaurant Sidro in Isola  
Isola  
Isola Isola Isola Isola  
Kaiser Günter & Hofstaat Fisch vorher Fisch später triBühne-Quiz für Günter  
Isola Isola  
Sturmtief über Isola - wer rettet Sasi? Ausblick vom Hotel in Isola  
Laibach Triest  
Zwischenstopp in Laibach Sightseeing in Triest - Ciao  
Laibach Triest Triest  
Birgit und Sasi in Laibach-Hollywood Einschiffung in Triest Einfach Triest  
Laibach Laibach Tri Triest  
Blumenmarkt Laibach Mittag in Laibach Triest oder sonstwo Triester Eis-Komödie  
   
Museum Hartberg - 6.10.2012 - Abend *** Lesung "Karl Valentin"  

Cunski - Kroatien

Theater- und Sprachworkshop 2012

 
33 Kinder, Jugendliche und Erwachsene fuhren im August 2012 nach Cunski auf der Insel Losinj in Kroatien, um mit der triBühne-Hartberg Urlaub zu machen, aber auch um sich in der Schauspielkunst und sprachlich weiter zu entwickeln.  
Alle Teilnehmer nach einem traumhaften Abendessen aus eigener Küche  
Cunski-Teilnehmer  
Mimi Rudi  
Sprachworkshop mit Mimi Theaterworkshop mit Rudi  
Artatore Rudi  
Unser Strand in Artatore Unsere Aussicht auf das Meer in Cunski  
Mali Losinj Mali Losinj Mali Losinj Mali Losinj  
Ein Abend in Mali Losinj - im Fischrestaurant usw. (kommt das Gewitter oder kommt es nicht?)  
Mali Losinj Mali Losinj Mali Losinj Mali Losinj  
Ergebnis des Theaterworkshops: Welturaufführung von "Rudi's Reigen"  
   

Der Geringste

Eine steirische Passion

 
  von G.Falkner/J.Steinbauer  
Aufführungen in der Stadtwerke-Hartberg-Halle:  
Premiere (Welturaufführung): FR 23.3. 2012 20:00 Uhr  
Weitere Aufführungen: SA 24.3. 2012 20:00 Uhr  
  SO 25.3. 2012 17:00 Uhr  
  FR 30.3. 2012 20:00 Uhr  
  SA 31.3. 2012 20:00 Uhr  
Inhalt:    
Katastrophenstimmung im renommierten Passionsspielort Weichtal!  
Der Geringste Just bei einer der letzten Proben zum neuen Passionsspiel verunglückt der „Jesus-Darsteller“ schwer. Und ein passender Ersatz, so kurz vor der bereits vielbeworbenen Premiere, ist scheinbar nicht aufzutreiben. Was also tun? Soll man das ganze Projekt absagen, nachdem bereits so viel Geld in die neue Passionsspielarena investiert worden ist?  
Doch plötzlich treibt der verzweifelte Regisseur doch noch einen Ersatz für den verunglückten Erlöser auf: Es ist der iranische Asylwerber Mohammad, der seit Monaten im örtlichen Asylantenquartier auf das Eintreffen seines Asylbescheides wartet!  
Ein gläubiger Muslim als Jesus in einem katholischen Leidensspiel – kann das gut gehen? Was werden die Mitspieler dazu sagen? Wie wird das Publikum reagieren, wie die kirchliche Obrigkeit, wie die Medien? Und werden die Behörden dem ganzen Treiben tatenlos zusehen?  
Kartenvorverkauf bei der Sparkasse Hartberg und
den Mitgliedern der triBühne Hartberg
Der Geringste - Generalprobe Der Geringste - Generalprobe  
J. Steinbauer:
„Der Geringste“ ist ein Volksstück, das sich mit aktuellen Themen der heutigen Zeit beschäftigt. (Asylproblematik, Gemeindepolitik, Kirchenkrise…) Auf dem Hintergrund des klassischen Passionsspiel-Stoffes wird der Zuseher mit den „großen menschlichen Themen“ Liebe, Begehren, Hass, Vorurteile, Eifersucht, Verrat, Angst, Schuld,… etc. konfrontiert, wobei man im Handlungsablauf des Stückes immer wieder überraschende Parallelen zur klassischen Leidensgeschichte des Neuen Testaments entdecken kann. Das Reagieren der „Weichtaler“ auf die unerwünschten Herausforderungen verleiht dem Stück, trotz des ernsten Hintergrundes, mitunter eine grotesk-komische Note.
 
Team: Josef Berghofer, Maria Berghofer, Johannes Böhm, Jakob Bruckner, Roman Brukner, David Eberhardt, Günther Ertl, Gerald Falkner (Autor, Kaplan, Jesus 3), Alois Fink (Technik), Josef Fink, Josef Glatz, Hannes Gruber, Ingrid Haas, Roland Haas (Asylant, Jesus 2), Hans Halb, Saskia Hirschböck, Helmut Hütter, Jakob Kaltenegger (TV-Obmann, Apostel), Patrick Kirschenhofer (Jesus 1, Polizist), Michael Knechtl, Manuela Kneißl, Ulrike Loidl, Birgit Nunner (Volksschullehrerin, Maria), Helena Mandl (Bühnenbild), Wolfgang Schmallegger, Miriam Schweighofer, Walter Schweighofer,Heinz Steinbauer (Musik) Johannes Steinbauer (Autor,Regie), Maximilian Winkelbauer, Maximilian Zach  
Der Geringste - GeneralprobeDer Geringste - GeneralprobeDer Geringste - GeneralprobeDer Geringste - Generalprobe
Der Geringste - GeneralprobeDer Geringste - GeneralprobeDer Geringste - GeneralprobeDer Geringste - Generalprobe
Der Geringste - GeneralprobeDer Geringste - GeneralprobeDer Geringste - GeneralprobeDer Geringste - Generalprobe
 
   
   

triBühne-Exkursion 2011 :
Krems - Donau - Melk - Aggstein

 
dIASHOW DIASHOW (140 Fotos)  
Exkursion 2011Exkursion 2011Exkursion 2011Exkursion 2011
Exkursion 2011Exkursion 2011Exkursion 2011Exkursion 2011
Exkursion 2011Exkursion 2011Exkursion 2011Exkursion 2011
 
   
2011  
Wir danken für Ihren Besuch!  
dIASHOW DIASHOW (194 Fotos)  
Bezahlt wird nichtBezahlt wird nichtBezahlt wird nichtBezahlt wird nicht
Bezahlt wird nichtBezahlt wird nichtBezahlt wird nichtBezahlt wird nicht
Bezahlt wird nichtBezahlt wird nichtBezahlt wird nichtBezahlt wird nicht
Bezahlt wird nichtBezahlt wird nichtBezahlt wird nichtBezahlt wird nicht
 
Karten Kartenreservierungen per E-Mail  
Erwachsene € 10,-- Spark7 € 9,-- Jugend € 8,--  
triBühne-Wunsch für 2011  
PDF-Datei 3,3MB    

Außer Kontrolle (Out of order)

 
Eine Farce von Ray Cooney  

Aufführungen in der Stadtwerke-Hartberg-Halle:

 
Premiere: DO 18. März 2010 19:30 Uhr    
weitere Aufführungen: FR 19. März 2010 19:30 Uhr    
  FR 26. März 2010 19:30 Uhr    
  SA 27. März 2010 19:30 Uhr    
  SO 28. März 2010 17:00 Uhr    
Das Team der triBühne Hartberg für Ray Cooneys "Außer Kontrolle":
Hinten von links: Hans Halb, Alois Fink, Michael Knechtel, Ilse Kothgasser, Fritz Hofer, Gerald Falkner, Hannes Steinbauer, Ingrid Haas-Haindl, Walter Schweighofer; Vorne von links: Maria Berghofer, Günter Ertl, Birgit Nunner
Team "Außer Kontrolle"  
dIASHOW DIASHOW
Alles beginnt als ganz gewöhnlicher Seitensprung: Ein Staatsminister der Regierung trifft sich mit der Sekretärin der Opposition zum Tête-à-tête in einem Hotelzimmer, während sein Sekretär die Stellung bei der verkehrspolitischen Debatte hält, die Ehegattin ihn auf dieser politisch brisanten Sitzung wähnt und der Gatte der Sekretärin vermutet, sie sei bei ihrer kranken Tante.
Austern, Champagner und ein aufmerksamer Kellner, der sich seine Diskretion ordentlich bezahlen lässt, eine strenge Schwester und ein eifersüchtiger Ehemann komplizieren die Verhältnisse. Durch eine Leiche im Fenster, die immer wieder wo anders zu finden ist,gerät das Rendezvous völlig “außer Kontrolle”.. – Der politsche Sex-Skandal in höchsten Kreisen scheint unabwendbar…
 
Ray Cooneys "Out of Order" wurde 1990 in London uraufgeführt. und war 1991 beste englische Komödie.  
Eine spritzige und freche Komödie, die dem Besucher sicher einen vergnüglichen Abend bereitet. Brillant auf die Bühne gebracht von Günter Ertl, Gerald Falkner, Walter Schweighofer, Birgit Nunner, Ingrid Haas-Haindl, u.a. unter der Regie von Johannes Steinbauer..
 
Probe Außer Kontrolle
Verbeugung für "Außer Kontrolle"
SCHAUSPIELER STAB
Richard Willey, Staatsminister Günther Ertl   Bühnenbild Helena Mandl
Jane Worthington Birgit Nunner   Bühnenbildbau & Technik Alois Fink
George Pidget Gerald Falkner   Souffleuse Ilse Kothgasser
Manager Michael Knechtl   Organisation & Support David Eberhardt
Kellner Hans Halb   Grafik & Design Eva Horvath
Ronnie Fritz Hofer   Finanzen Werner Kothgasser &
Pamela Ingrid Haindl-Haas     Maria Schweighofer
Gladys Maria Berghofer      
Ein Körper Walter Schweighofer      
Regie Johannes Steinbauer      
   
Probe Außer Kontrolle Probe Außer Kontrolle Probe Außer Kontrolle Probe Außer Kontrolle
Probe Außer Kontrolle Probe Außer Kontrolle Probe Außer Kontrolle Probe Außer Kontrolle
 
Termine:
Jeden 3. Freitag
im Monat
Theatersport
(Impro - Theater)
jeweils 19:30 Uhr
in den Räumen am Kirchplatz
Jede / jeder ist herzlich eingeladen mitzumachen.
Unsere Jugend hat sich bereits erfolgreich beteiligt.
 
Exkursion 2009
Kulm- Schladming-Admont
Exkursion09  
20 Jahre Tribühne
Finisage
27.9.2008 18Uhr
im Museum Hartberg
 
Kinderprogramm
Kinderprogramm - Diashow
Theatersport
Theatersport - Diashow
Jazzbrunch
Jazzbrunch - Diashow
Szenischer Dialog
im Museum Hartberg
(lange Nacht der Museen)
4. Oktober 18:00 Uhr
Kinderprogramm
für Kinder von 6-10 Jahre
31. Mai 13:30 - 17:30 Uhr
im Sparkassen-
Rittersaal
Workshop zum Thema „Masken
Schülerinnen der BAKIP Hartberg im Rahmen ihrer Zusatzausbildung als Freizeitpädagoginnen
Theatersport
im Sparkassen-
Rittersaal
31. Mai 19:30 - 22:00 Uhr
Theatersport ist eine
neue Form des Theaterlebens.
Von uns eingeladene Theatergruppen aus der Region mit je 6 Personen traten gegeneinander an,das heißt, sie begaben sich in einen Wettbewerb des improvisierten Theaterspielens.
Eine Jury, bestehend aus Isabelle Supanz (Vorsitzende des Landesverbandes für außerberufliches Theater, LAUT!) , Christian Ruck (Landesspielberater) und Jacob Banigan (Theater im Bahnhof, Graz und Kanada) gaben ein Thema vor und jede Gruppe hatte die Aufgabe, diese Situation bestmöglich darzustellen.

 Es spielten mit:

  • Theatergruppe
    St
    . Magdalena
  • Liebhaberbühne
    Hartberg
  • Die Thalburger
  • triBühne Hartberg
Als Vorbereitung für die Veranstaltung "Theatersport" gab es
sogenannteCrash-Kurse:
Räume am Kirchplatz 18. Mai 17:00 Uhr
Räume am Kirchplatz 26. Mai 18:00 Uhr
Jazz-Brunch 1. Juni ab 10:00 Uhr
mit Musikern der Lenz-Connection aus der Steiermark
Lassen Sie sich verwöhnen mit Jazz-Klängen und kulinarischen Schmankerln!
 
Tower-Tours Exkursion Tower-Tours 08 Juni 2008
 
   

Das Fest

 
von Thomas Vinterberg und Mogens Rukov  

Aufführungen in der Stadtwerke-Hartberg-Halle

 
Premiere: FR 4. April 2008 20 Uhr    
weitere Aufführungen: SA 5. April 2008 20 Uhr    
  DO 10. April 2008 20 Uhr    
  SA 12. April 2008 20 Uhr    
Das Fest - Premiere  
Der erfolgreiche Hotelier Helge Klingenfeld feiert seinen 60. Geburtstag.
Die ganze Familie reist an, um den Jubeltag mit einem rauschenden Fest zu begehen. Aber wie so oft bei Familienfesten geht es hinter den Kulissen alles andere als idyllisch zu: Mikael, in den Augen des Vaters ein Versager, flippt öfter mal aus, sein älterer Bruder Christian hat Probleme mit Frauen und Tochter Helenes Lebenspartner entsprechen nicht gerade den ungeschriebenen Gesetzen einer gutbürgerlichen dänischen Familie.
Und da gibt es auch noch Linda, die zweite Tochter, die sich vor einiger Zeit das Leben genommen hat. Obwohl tot, ist sie dennoch irgendwie ständig anwesend.
Zur Feier seines Vaters hat Christian eine ganz besondere Festrede mitgebracht, die das Fest aus den Fugen geraten lässt...
 
Das Stück „Das Fest“ basiert auf dem dänischen „Dogma“ - Film „Festen“ von Thomas Vinterberg und Mogens Rukov, der bei den Filmfestspielen in Cannes 1998 mit dem Spezialpreis der Jury ausgezeichnet wurde. In dieser verstörenden Familientragödie demontiert Vinterberg die Fassade einer gutbürgerlichen Familie und dringt in ihre Abgründe vor.
 
Probenausschnitte Fotos - Premiere Fotos - Aufführungen Fotos - Generalprobe
 
   

Rückblick:

 

Halbe Wahrheiten

 
von Alan Ayckbourn  

Aufführungen in der Stadtwerke-Hartberg-Halle

 
Premiere: DO 9. November 2006    
weitere Aufführungen: FR 10. November 2006    
  FR 17. November 2006    
  SO 19. November 2006    
Mitwirkende Probenausschnitte Inhalt Autor
   

und

 

Viel Lärm um Nichts

 
von William Shakespeare  

Aufführungen in der Stadtwerke-Hartberg-Halle

 
Premiere: FR  8. April 2005    
weitere Aufführungen: SA   9. April 2005    
  FR 15. April 2005    
  SA 16. April 2005    
       
 
 
webm: hel.h.
 
Helmut Huetter Traude Brugner Walter Schweighofer Werner Kothgasser Sepp Fink Birgit Nunner Autor Inhalt Projektteam Lage in Google maps